Rezepte aus aller Welt

Couscous mit Lamm - Kuskusi bel Allusch

eine Empfehlung von Casa Gustosa

(c) Marco Mayer - fotolia.com
(c) Marco Mayer - fotolia.com

Zutaten für 4 Personen:

 

Couscoustopf, sogenannte Couscousière

500 g Lammfleisch aus der Keule

250 g Couscous

80 ml Olivenöl

2 Zwiebeln, mittelgroß

200 g Kürbis oder Zucchini

4 Karotten, mittelgroß

2 Rüben, klein

100 g Kichererbsen Glas oder Dose

4 EL Tomatenmark

1 EL Harrisa, 1 TL Ras El Hanout, marokkanische Gewürze

Salz, 1/2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen

50 g Butter

 

 

 

Und so wird es gemacht:

 

Couscous in einer großen Schüssel verteilen und mit circa 200 Milliliter Wasser sowie einer Prise Salz leicht befeuchten und bis zur doppelten Menge quellen lassen. Gut durchmischen und zwischen den Handflächen reiben damit alle Körner gleichmäßig befeuchtet werden. Das Fleisch in gleich große Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer, Harissa und Ras El Hanout würzen. Zwiebel klein schneiden. Olivenöl im Topf erhitzen, Fleisch und Zwiebelstücke anschmoren. Tomatenmark in einer Tasse Wasser auflösen und hinzufügen. Alles circa 20 Minuten unter Rühren köcheln lassen. 2,5 Liter Wasser angießen, aufkochen und bei kleiner Flamme weiter köcheln lassen.

 

Das gequollene Couscous in das Oberteil des Couscoustopf geben und im Dampf über dem Saucentopf garen. Wenn der Dampf durch den Couscous heraustritt circa 20 bis 30 Minuten ohne Deckel kochen lassen. Jetzt das Oberteil des Couscoustopfs abnehmen und den Saucentopf weiter kochen lassen. Den gedämpften Couscous in eine Schüssel geben und nochmals mit 1 Tasse Wasser anfeuchten. Gut zwischen den Handflächen reiben und - falls vorhanden - Klümpchen beseitigen. Circa 5 Minuten abkühlen lassen. Gewaschenes und klein geschnittenes Gemüse und Kichererbsen zum Fleisch geben und weiterkochen. Den Couscous wieder aufsetzen. Die 2. Kochzeit dauert nach Austritt des Dampfes ca. 30 Minuten. Den Couscous in eine große Schale geben und per Hand mit extra Butter vermischen. Coucous auf die Teller geben. Fleisch und Gemüse aus der Sauce nehmen und diese auf den Coucous gießen. Zum Schluss Fleischstücke und Gemüse arrangieren und servieren.

 

Guten Appetit,

 

wünscht Rachid Hyder, der uns das Rezept freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.

 

www.casagustosa.de

Rezept - Couscous mit Lamm - Kuskusi bel Allusch
Rezept_International_Couscous_mit_Lamm.p
Adobe Acrobat Dokument 293.1 KB

Bifes de Atum á Madeirense - Thunfischfilet nach Madeira Art

eine Empfehlung von Antonio Jesus

(c) photocrew - fotolia.com
(c) photocrew - fotolia.com

Zutaten für 5-6 Personen:

 

1 kg Thunfisch

 

Marinade:

1 Prise Salz

1 Priese Pfeffer

4 El natives Olivenöl

2 - 3 Stängel gehackte Petersilie,

1 gute Priese Oregano

1 Lorbeerblatt

1 Knoblauchzehe

100 ml Essig

 

Sauce:

1 El Mehl

Weißwein

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

Und so wird es gemacht:

 

Den Thunfisch in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden, unter fließendem, kalten Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, salzen und pfeffern. Olivenöl, Essig, zerdrückter Knoblauch, Lorbeerblatt, Pfeffer, Petersilie und eine Prise Oregano und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die Thunfischfilets in die Marinade legen und zwischendurch einige Male wenden. Nach zwei Stunden die Filets aus der Marinade herausnehmen. In einer Pfanne Olivenöl auf ca. zweidrittel hoher Flamme erhitzen und darin die Filets 3 - 4 Min. von beiden Seite scharf anbraten. Die Thunfischfilets aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

 

Mit der verbliebenen Marinade die Pfanne ablöschen und 5 Min. leicht köcheln lassen und dabei etwas Weißwein hinzugeben bis genügend Flüssigkeit für die Sauce vorhanden ist. Einen kleinen Löffel Mehl mit Wasser verdünnen. Die Marinade durch ein feines Sieb schlagen und unter Hinzugabe des in Wasser aufgelösten Mehls, kurz aufkochen. Die Sauce mit frisch gemahlenen Pfeffer und Salz abschmecken. Die Thunfischfilets mit der Sauce auf vorgewärmte Teller anrichten, mit der restlichen Petersilie garnieren und servieren.

 

Dazu passt sehr gut ein knackiger, gemischter Salat und gebratene Kartoffelscheiben.

 

Der Weintipp der Autorin: Entweder ein fruchtiger Foral oder ein etwas kräftiger Rosé.

 

Bom Apetite,

 

wünscht Antonio Jesus, der uns das Rezept freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.

 

Rezept - Bifes de Atum á Madeirense - Thunfischfilet nach Madeira Art
Rezept_International_Thunfischfilet_nach
Adobe Acrobat Dokument 464.8 KB

Brigitte Lamberts

info@brigitte-lamberts.de

Brigitte Lamberts - Tatort Mallorca bei Facebook

Trailer - El Gustario No. 2

Trailer - El Gustario No. 1

Podcasts mit Brigitte Lamberts auf NRWision

LiveStream Lesung -      El Gustario No. 2

Mörderisches Duett
Brigitte Lamberts

Annette Reiter

info@moerderisches-duett.de

Das mörderische Duett bei

Facebook

Trailer Düsseldorf-Krimis

Blog-Empfehlung und Interview El Gustario No.1

Interview zu Anthologien

Blog-Empfehlung und Interview El Gustario No.2

Blog-Empfehlung und Interview El Gustario No.3

Alles rund um Literatur in Düsseldorf